MenüHomeBlogMagic

Dism - Cheatsheet

Einige Dismbefehle kehren immer wieder Hier meine Sammlung mit den von mir am häufigsten benötigten Befehlen.

Um dism nutzen zu können ist es Vorteilhaft wenn man die commandline die ein installiertes Windows-ADK mitbringt zu benutzen.
Beim installieren eines ADks wird, im Startmenü, ein Link zu der Commandline erstellt:

  • Deutsch: Umgebung für Bereitstellungs- und Imageerstellungstools
  • Englisch: folgt noch

Alternativ kann man die Umgebungsvariablen auch durch eine Batch nachladen: "C:\Program Files (x86)\Windows Kits\10\Assessment and Deployment Kit\Deployment Tools\DandISetEnv.bat"
Je nach Installationsverzeichnis oder Kit-Version kann der Pfad variieren.

Image Mounten

dism /Mount-Image /ImageFile:IMAGE.WIM /index:1 /MountDir:Mount

Image Unmounten

Änderungen bestätigen:

dism /Unmount-Image /MountDir:Mount /commit

Änderungen verwerfen:

dism /Unmount-Image /MountDir:Mount /discard

Windows update offline einspielen

dism /image:Mount /Add-Package /Packagepath:Package.msu

Gemountete Images anzeigen

dism /Get-MountedImageInfo

Fehlerhaft mounts löschen

dism /Cleanup-Mountpoints

Sollte es dennoch nicht klappen, sollte der Ordner manuell gelöscht werden. Wenn auch hier noch geöffnete Datein gemeldet werden, den Rechner neustartet und gegebenen falls in den Abgesicherten Modus wechseln.

Permalink: https://adirmeier.de/Blog/ID_128
Tags: Blog, dism, Windowsvon am 2017-05-31