MenüHomeBlogMagic

Linux User anlegen

Das anlegen eines Benutzers ist im Grunde recht einfach.
Trotzdem muss ich die Befehle hin und wieder nachlesen, einfach um nichts falsch zu machen. Denn einen neuen Benutzer legt man auf seinem System ja nicht jeden Tag an.

Das Beispiel bezieht sich bei mir auf einen neuen Benutzer mit dem Namen "Max".

sudo adduser max
sudo adduser -m max # mit home verzeichnis

Dieser soll sowohl zusätzlich der Gruppe www-data zum bearbeiten der Webpage hinzugefügt werden:

sudo usermod -aG www-data max

Der Benutzer soll, da er ja ein aktiver Benutzer ist, auch auf sudo zugriff bekommen:

sudo usermod -aG sudo max

Wer das ganze für einen neuen Ubuntu Server angelegt hatte, und sich dafür mit root eingeloggt hat, sollte den root benutzer vom einloggen per ssh hindern.
Dazu wird folgende Zeile in der Datei /etc/ssh/ssh_config auskommentiert/bearbeitet/hinzugefügt

PermitRootLogin no

Passwort setzen

sudo passwd <user>

Benutzer ohne Home und login

Manchmal kann es sinnvoll sein einen Benutzer zu haben der sich nicht einloggen kann.
Ein Beispiel dafür wäre der www-data mit dessen Rechte der Apache Daten aufruft.

Solch ein Benutzer (fakeusr) kann mit folgendem Befehl angelegt werden:

sudo  adduser --no-create-home --disabled-login --shell /bin/false fakeusr
Permalink: https://adirmeier.de/Blog/ID_179
Tags: Blog, Linux, Uservon am 2017-12-02