MenüHomeBlogMagic

Visual Studio, auto start remote debugger

Wenn ich länger an einem Gerät arbeite, bei der ich Software zusammen mit Visual Studio auf Fehler untersuche oder teste, installiere ich mir den Visual Studio Remote Debugger im Autostart.
Auf diese Weise spare ich mir die Zeit das manuell nach jedem neustart machen zu müssen.

Dazu kopiere ich mir den passenden Remote Debugger, siehe anderen Artikel, auf das C:\ Verzeichnis, so dass die msvsmon.exe hier liegt: C:\Debugger\msvsmon.exe.

Danach wird im Autostart, siehe hier, eine Batch, z.B. StartDebugger.bat, mit folgendem Inhalt erstellt:

start /b C:\Debugger\msvsmon.exe /noauth /nosecuritywarn /anyuser /nowowwarn /timeout 99999999 /nofirewallwarn

Die Paramter können je nach bedarf natürlich geändert werden. Diese hier sind für C++ und ohne extra Login gedacht, was das debuggen im eigenen Netz immens erleichtert.

Zum testen kann man die batch manuell ausführen und so erkennen ob alle Pfade und Paramter passen.

Wer will, kann das ganze natürlich packen und mit einem kleine Script alles automatisch erledigen lassen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.